Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen

Achtung! Donwload befindet sich in Überarbeitung!

 

Als Geschäftsfahrzeug gelten Fahrzeuge, welche im Besitz der Firma sind oder von dieser geleast werden. Lautet der Leasingvertrag auf die Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter, so handelt es sich um ein Privatauto, auch wenn die Kosten ganz oder teilweise vom Arbeitgeber getragen werden.

Sie stellen Ihren Aussendienstmitarbeitenden Geschäftsfahrzeuge zur Verfügung. Sie wissen noch nicht, ob die Private Nutzung erlaubt sein wird und wie Sie die einzelnen Punkte im Detail regeln werden.

Im Zusammenhang mit Geschäftsfahrzeugen stellen sich Fragen der vertraglichen Regelung, der AHV- und steuerrechtlichen Behandlung des Privatanteils, der Mehrwertsteuerabrechnung sowie Haftpflichtfragen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Fragen beantworten können und was Sie beim Geschäftsauto alles berücksichtigen müssen.

Inhalt der Praxislösung «Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen»

  • 1 Schritt-für-Schritt-Anleitung im pdf Format
  • 1 Mustervertrag
  • 1 Vorlage
  • 2 Rechner
  • 1 Checkliste

Aufbau der Schritt-für-Schritt-Anleitung

Geschäftsauto

Anwendung der Praxislösung «Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen»

1. Schritt: Sie klären welche Punkte vertraglich geregelt werden sollen

Mit den Tipps in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, der Vorlage Car Policy und einem rechtssicheren Mustervertrag regeln Sie den Gebrauch des Geschäftsautos klar und korrekt und wissen was es bezüglich der privaten Nutzung zu beachten gilt.

2. Schritt: Sie wissen, wie Sie das Geschäftsauto in der Lohnabrechnung aufführen müssen

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen anschaulich auf, wie Sie das Geschäftsauto, inklusive Privatanteil, in der Lohnabrechnung aufführen müssen.

3. Schritt:Sie können den Lohnausweis mit Berücksichtigung des Geschäftsautos korrekt ausfüllen

Dank Praxisbeispielen und praktischen Rechnern füllen Sie den Lohnausweis ohne Probleme korrekt aus.

4. Schritt: Sie können die Mehrwertsteuer für die private Nutzung des Geschäftsautos abrechnen

Die Tipps und Praxisbeispiele in der Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen Ihnen was es bezüglich Mehrwertsteuer zu beachten gilt.

5. Schritt: Sie wissen wer bei Schadensfällen haftet

Dank verschiedenen anschaulichen Praxisbeispielen, wissen Sie was bei Schadensfällen zu tun ist.

Diesen Nutzen garantiert Ihnen die Praxislösung «Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen»

  • Mit dieser Praxislösung haben Sie alle Informationen und Tools in der Hand, um alle Fragen bezüglich Geschäftsautos klipp und klar zu regeln.
  • Dank der Schritt-für-Schritt-Anleitung vergessen Sie garantiert keine wichtigen Punkte und wissen immer genau was zu tun ist.
  • Alle Rechner, Checklisten und Vertragsvorlagen, welche Sie für eine saubere Geschäftsautoregelung benötigen sind in dieser Praxislösung integriert. Sparen Sie sich mühsames Suchen!

Praxislösung: Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen

Mit dieser Praxislösung regeln Sie alle Fragen rund um das Geschäftsauto klipp und klar und vermeiden unnötigen Ärger! Sie wissen genau was im Zusammenhang mit dem Firmenwagen zu tun ist bezüglich Lohnabrechnung, Lohnausweis, Mehrwertsteuer abrechnen und Schadensfälle

Preis CHF 80.- (exkl. MWST)

Zahlung:
PayPal/Kreditkarte
Jetzt kaufen
Lieferung:
sofort, per Download (zip, 172.16 KB)

Inhalt Praxislösung

1 Anleitung, 13 Seiten
1 Mustervertrag
1 Vorlage
2 Rechner
1 Checkliste
100% Geprüfte Qualität

Sie sind der 18. Downloader dieser Praxislösung

Diese Praxislösungen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechtssicher handeln bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
Excel-Vorlage zur Berechnung der Mutterschaftsentschädigung
Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis
Lohnfortzahlung bei Mutterschaft
Das müssen Sie beim Ferienanspruch nach Kündigung beachten

Suchbegriffe: Arbeitsvertrag