Excel-Vorlage Altersleistungen berechnen

Werden Sie öfter von Mitarbeitenden gefragt, wie die Leistungssituation im Bereich der beruflichen Vorsorge aussieht? Mit dieser Excel-Vorlage, die auf den entsprechenden gesetzlichen Sätzen aufbaut, berechnen Sie die Leistungen im Handumdrehen.

Excel-Vorlage: Altersleistungen berechnen — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Arbeitslosentaggeld berechnen

Gerade während der Kündigungsfrist gilt es die Mitarbeitenden gut zu betreuen und zu beraten. Dann möchten auch viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen wissen, wie ihre Leistungssituation bei Arbeitslosigkeit aussieht. Mit dieser Excel-Vorlage berechnen Sie dies ganz einfach und sehr schnell.

Excel-Vorlage: Arbeitslosentaggeld berechnen — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage zur Berechnung der Mutterschaftsentschädigung

Eine schwangere Mitarbeiterin möchte wissen wie hoch die Mutterschaftsentschädigung ausfallen wird? Mit diesem Excel-Rechner ermitteln Sie dies ganz einfach, ohne Formelfrust und ganz schnell.

Excel-Vorlage: Berechnung der Mutterschaftsentschädigung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage zur Berechnung der Rentenkürzung bei AHV-Vorbezug

Ein Angestellter will sich frühpensionieren lassen und möchte wissen, um wie viel die Rente bei Vorbezug gekürzt wird? Mit dieser Excel-Vorlage berechnen Sie dies ganz einfach und schnell.

Excel-Vorlage: Berechnung der Rentenkürzung bei AHV-Vorbezug — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Bonusverteilung

Mit dieser Excel-Vorlage bestimmen Sie ganz einfach und schnell die Höhe der zu verteilenden Boni. Die Excel-Vorlage ist folgendermassen aufegabut:

  • Gewichten Sie zunächst die Funktionsstufen in der Tabelle «Funktionsbewertung».  Am rechten Tabellenrand erscheint darauf die minimale bzw. maximale Punktzahl, die eine Person erreichen kann.
  • In der Tabelle «Gewichtungsfaktor» wird die Bandbreite der  möglichen Punktesummen aus der Tabelle «Funktionsbewertung» linear auf 16 «Klassen» verteilt; Sie können nun für jede Klasse einen Gewichtungsfaktor für die Bonusberechnung definieren. Es empfiehlt sich, für die unteren «Klassen» den Gewichtungsfaktor «0» einzusetzen; Funktionsträger mit dem Faktor 0 erhalten keinen Bonus.
  • In der Tabelle «Bonusverteilung» setzen Sie zunächst die globale Bonussumme ein. Über den Schalter «Bewertung Funktionsträger» können Sie nun die einzelnen (Kader-)Mitarbeitenden erfassen, deren Ausbildungs-, Verantwortungsgrad etc. sowie den Zielerreichungsgrad bestimmen. Die Resultate erscheinen in der Tabelle «Bonusverteilung» und generieren automatisch die proportionale Verteilung der Bonussumme auf die einzelnen Funktionsträger.

Excel-Vorlage: Bonusverteilung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage zur Berechnung des Höchstbetrags des versicherten Verdienstes nach UVG

Mit dieser Excel-Vorlage ermitteln Sieunkompliziert den Höchstbetrag des versicherten Verdienstes nach UVG, die Integritätsentschädigung und die Komplementärrentengrenze und können Ihren Mitarbeitenden kompetent Auskunft geben.

Excel-Vorlage: Höchstbetrag versicherter Verdienstes nach UVG — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage zur Berechnung von UVG-Leistungen

Gerade nach einem Unfall ist die Betreuung durch die Personalabteilung sehr wichtig, vor allem wenn es um die Frage nach der Höhe des Unfalltaggeldes geht. Mit dieser professionellen Excel-Vorlage, das auf den entsprechenden gesetzlichen Sätzen aufbaut, berechnen Sie die Leistungen nach UVG schnell und ohne Formelfrust.

Excel-Vorlage: UVG-Leistungen berechnen — jetzt downloaden!

 

Familienzulagen

Mit diesem Dossier erhalten Sie eine verständliche Darstellung der Regelungen. Zusätzlich verstehen Sie die Aufgaben von Arbeitgebern und Familienausgleichskassen.

Hinweis: Das Business Dossier «Familienzulagen» gibt es auch in gedruckter Form

PerSal Business Dossier: Familienzulagen — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen

Sie haben einen neuen Kadermitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 100% arbeiten. Er gehört zum obersten Kader und ist an die Geschäftsleitung angebunden. Was müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages alles beachten? Welche Punkte müssen im Vertrag stehen, welche können zusätzlich vereinbart werden? Welche speziellen Punkte sind für Kadermitarbeitende zu beachten? Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen!

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis

Sie haben einen neuen Mitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 100% arbeiten. Was müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages alles beachten? Welche Punkte müssen im Vertrag stehen, welche können zusätzlich vereinbart werden? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen unbefristeten Arbeitsvertrag erstellen!

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen

Sie haben einen neuen Mitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 50% arbeiten. Wie müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages für Teilzeitmitarbeitende vorgehen? Auf welche Punkte ist bei Teilzeitmitarbeitende besonders zu achten? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen unbefristeten Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen!

Tipp: Hier finden Sie alle Muster, Vorlagen und Rechner in einem Download, um ein Teilzeitarbeitsverhältnis vom Vertragsabschluss bis zur Berechnung des Ferienanspruches korrekt zu regeln.

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen — jetzt downloaden!

 

Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft rechtssicher erstellen

Eine Mitarbeiterin in Ihrem Unternehmen ist schwanger und informiert Sie, dass sie nach dem Mutterschutz nicht mehr ins Unternehmen zurückkehren wird. Sie möchten das Vertragsverhältnis in Form einer Aufhebungsvereinbarung auflösen. Welche gesetzlichen Grundlagen und Formvorschriften müssen Sie beachten? Mit welchen Konsequenzen beim Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft müssen die Arbeitnehmerin und Sie als Arbeitgeber rechnen? Hier zeigen wir Ihnen wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen, um rechtlich auf der richtigen Seite zu sein.

Praxislösung: Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft rechtssicher erstellen — jetzt downloaden!

 

Checklisten Anstellung und Probezeit

Sie suchen sofort einsetzbare Checklisten zu den Themen «Mitarbeitende anstellen» und «Probezeit»? Hier sind Sie genau richtig!

Hinweis: Die Checklisten Anstellung und Probezeit sind auch auf USB-Stick erhältlich

Praxislösung: Checklisten Anstellung und Probezeit — jetzt downloaden!

 

Checklisten Lohn und Arbeitszeit

Sie suchen sofort einsetzbare Checklisten zu den Themen «Lohn» und «Arbeitszeit»? Hier sind Sie richtig!

Hinweis: Die Checklisten Lohn und Arbeitszeit sind auch auf USB-Stick erhältlich

Praxislösung: Checklisten Lohn und Arbeitszeit — jetzt downloaden!

 

Checklisten Rekrutierung

Sie suchen sofort einsetzbare Checklisten für die erfolgreiche Mitarbeiterrekrutierung? Hier sind Sie richtig!

Hinweis: Die Checklisten Rekrutierung sind auch auf USB-Stick erhältlich

Praxislösung: Checklisten Rekrutierung — jetzt downloaden!

 

Das Kündigungsgespräch professionell abwickeln

Kündigungsgespräche sind anspruchsvolle Gespräche und für Betroffene wie für Vorgesetzte und andere Beteiligte auch emotional schwierig. Eine gute inhaltliche, administrative und emotionale Vorbereitung hilft dabei, auf die Reaktion und Bedürfnisse der betroffenen Person einzugehen und das Gespräch wertschätzend und dennoch klar zu führen. Zentral ist, dass der betroffenen Person klar und unmissverständlich dargelegt wird, dass das Arbeitsverhältnis beendet wird.

Praxislösung: Das Kündigungsgespräch professionell abwickeln — jetzt downloaden!

 

Das müssen Sie beim Ferienanspruch nach Kündigung beachten

Sie haben einem Mitarbeitenden mit einer ordentlichen Kündigungsfrist von 3 Monaten gekündigt. Sie möchten nun den bestehenden Ferienanspruch dieses Mitarbeitenden abklären und festlegen, ob dieser Anspruch bezogen oder abgegolten wird. Der Mitarbeitende ist 32 Jahre alt und hat am 1. September 20XX bei Ihnen angefangen zu arbeiten. Das Arbeitsverhältnis wird auf den 31. Mai beendet. In Ihrem Betrieb gelten die Ferienansprüche nach OR und es wird nach Kalenderjahren gerechnet. In dieser Praxislösung finden Sie alle Informationen und Arbeitshilfen.

Praxislösung: Das müssen Sie beim Ferienanspruch nach Kündigung beachten — jetzt downloaden!

 

Freistellungen rechtssicher abwickeln

Sie beabsichtigen einen Kadermitarbeitenden nach erfolgter Kündigung bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist freizustellen. Was gilt es aus rechtlicher wie betriebswirtschaftlicher Optik zu wissen und zu entscheiden betreffend Freistellung? Was müssen Sie bezüglich Lohnfortzahlung, Ferien und Überstunden regeln? Mit dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, was Sie Schritt für Schritt beachten und unternehmen müssen.

Praxislösung: Freistellungen rechtssicher abwickeln — jetzt downloaden!

 

Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen

Achtung! Donwload befindet sich in Überarbeitung!

 

Als Geschäftsfahrzeug gelten Fahrzeuge, welche im Besitz der Firma sind oder von dieser geleast werden. Lautet der Leasingvertrag auf die Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter, so handelt es sich um ein Privatauto, auch wenn die Kosten ganz oder teilweise vom Arbeitgeber getragen werden.

Sie stellen Ihren Aussendienstmitarbeitenden Geschäftsfahrzeuge zur Verfügung. Sie wissen noch nicht, ob die Private Nutzung erlaubt sein wird und wie Sie die einzelnen Punkte im Detail regeln werden.

Im Zusammenhang mit Geschäftsfahrzeugen stellen sich Fragen der vertraglichen Regelung, der AHV- und steuerrechtlichen Behandlung des Privatanteils, der Mehrwertsteuerabrechnung sowie Haftpflichtfragen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Fragen beantworten können und was Sie beim Geschäftsauto alles berücksichtigen müssen.

Praxislösung: Geschäftsauto - was Sie alles berücksichtigen müssen — jetzt downloaden!

 

Lohnfortzahlung bei Krankheit mit Krankentaggeldversicherung

Ein Arbeitnehmender, welcher in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Ihnen beschäftigt ist, hat sich bei Ihnen für unbestimmte Zeit krankgemeldet. Er gibt an, dass er zu 100% arbeitsunfähig ist. Was gilt es nun bei der Lohnfortzahlung zu beachten, wenn Sie eine Krankentaggeld-Versicherung (KTG) abgeschlossen haben? Welche Lohnfortzahlung muss der Betrieb erfüllen und wie lange dauert diese? Was ist zu tun, damit die Krankentaggeld-Versicherung Leistungen erbringt und wie werden diese verrechnet? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen müssen!

Praxislösung: Lohnfortzahlung bei Krankheit mit Krankentaggeldversicherung — jetzt downloaden!

 

Lohnfortzahlung bei Krankheit ohne Krankentaggeldversicherung

Ein Arbeitnehmender, welcher in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Ihnen beschäftigt ist, hat sich bei Ihnen für unbestimmte Zeit krankgemeldet. Er gibt an, dass er zu 100% arbeitsunfähig ist. Was gilt es nun bei der Lohnfortzahlung zu beachten? Welche Voraussetzungen müssen für eine Lohnfortzahlung erfüllt sein? Wie lange kann die Lohnfortzahlung erfolgen und wie berechnen Sie den Krankenlohn? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen. Und zum Abschluss erhalten Sie noch einen Hinweis zum Kündigungsschutz.

Praxislösung: Lohnfortzahlung bei Krankheit ohne Krankentaggeldversicherung — jetzt downloaden!

 

Lohnfortzahlung bei Mutterschaft

Eine langjährige Mitarbeiterin in Ihrem Unternehmen sieht Mutterfreuden entgegen. Sie möchte nun von Ihnen als Personalleiter/in wissen, wie die Lohnfortzahlung während ihres Mutterschaftsurlaubs geregelt ist und in welcher Höhe diese für sie ausfallen wird. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt diese rechtssichere Auskunft ermitteln.

Praxislösung: Lohnfortzahlung bei Mutterschaft — jetzt downloaden!

 

Lohnfortzahlung bei Unfall

Ein Arbeitnehmender, welcher in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Ihnen beschäftigt ist, erleidet einen Unfall. Er ist mehr als 3 Kalendertage (also mehr als Unfalltag und die anschliessenden 2 Tage) ganz oder teilweise arbeitsunfähig. Wer ist leistungspflichtig? Was gilt es nun bei der Lohnfortzahlung zu beachten? Welche Voraussetzungen müssen für eine Lohnfortzahlung bei Unfall erfüllt sein? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen.

Praxislösung: Lohnfortzahlung bei Unfall — jetzt downloaden!

 

Rechtssicher eine Kündigung in der Probezeit abwickeln

Sie haben einen neuen Mitarbeitenden in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt, der Ihre Erwartungen nicht erfüllt. Mit dem Mitarbeitenden haben Sie (schriftlich) vereinbart, dass die ersten 3 Monate als Probezeit gelten. Da sich der Mitarbeitende im 2. Anstellungsmonat befindet, somit noch in der Probezeit ist, entscheiden Sie sich für die Auflösung des Arbeitsverhältnisses und kündigen ihm. Welche Kündigungsfrist und weiteren rechtlichen Bestimmungen müssen Sie beachten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen.

Praxislösung: Rechtssicher eine Kündigung in der Probezeit abwickeln — jetzt downloaden!

 

Rechtssicher eine Kündigung vor Stellenantritt durch den Arbeitgeber abwickeln

Es kommt nicht selten vor, dass ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, der einen Stellenantritt erst zu einem viel späteren Zeitpunkt vorsieht. In der Zwischenzeit können Änderungen im Betrieb eintreten, sei es, dass der Arbeitgeber einen besseren oder «kostengünstigeren» Mitarbeiter findet und sich für die Anstellung desselben entschliesst. In Ihrem Unternehmen ist nun ein solcher Fall eingetreten und Sie müssen einem zukünftigen Mitarbeitenden, der bereits den unterschriebenen Arbeitsvertrag retourniert hat, kündigen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt rechtssicher vorgehen.

Praxislösung: Rechtssicher eine Kündigung vor Stellenantritt durch den Arbeitgeber abwickeln — jetzt downloaden!

 

Rechtssicher handeln bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist verbreiteter als gemeinhin angenommen: Rund jede/r zweite Erwerbstätige in der Schweiz kommt damit direkt oder indirekt in Berührung. Rund 10% der erwerbstätigen Männer und 28% der erwerbstätigen Frauen werden sexuell belästigt. Sie erhalten immer wieder Beschwerden gegenüber einem Ihrer Mitarbeitenden, dass er das weibliche Personal sexuell belästigen soll. Doch was zählt überhaupt zur sexuellen Belästigung? Und wie verhält man sich als Vorgesetzter / Personalverantwortlicher im konkreten Fall der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Praxislösung: Rechtssicher handeln bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz — jetzt downloaden!

 

So berechnen Sie den Ferienanspruch für Ihre Teilzeitmitarbeitenden

Der Ferienanspruch in Ihrem Unternehmen beträgt 5 Wochen / Jahr. Sie beschäftigen vier Teilzeitmitarbeitende. Es gibt immer wieder Auseinandersetzungen bei der Berechnung des Ferienanspruchs. Die Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden bei einem Vollzeitpensum.

  • Mitarbeiterin A arbeitet 60% Teilzeit. Sie arbeitet jeweils Dienstag und Mittwoch den ganzen Tag und Donnerstag und Freitag am Vormittag.
  • Mitarbeiter B arbeitet 80% Teilzeit. Er arbeitet jeweils Montag bis Freitag 6.4 Stunden.
  • Mitarbeiterin C ist zu 60% angestellt. Sie arbeitet jeweils Mittwoch bis Freitag. Sie hat per 30. September gekündigt. 1.5 Tage Ferien hat sie aus dem letzten Jahr noch zu gut. Im laufenden Jahr hat sie bereits 8.5 Ferientage bezogen.
  • Mitarbeiter D arbeitet 50% jeweils am Vormittag. Er tritt Anfang Juni in die Firma ein.

Mit dieser Praxislösung sind Sie imstande für alle Ihre Teilzeitmitarbeitenden den Ferienanspruch zu berechnen.

Tipp: Hier finden Sie alle Muster, Vorlagen und Rechner in einem Download, um ein Teilzeitarbeitsverhältnis vom Vertragsabschluss bis zur Berechnung des Ferienanspruches korrekt zu regeln.

Praxislösung: So berechnen Sie den Ferienanspruch für Ihre Teilzeitmitarbeitenden — jetzt downloaden!

 

So erstellen Sie ein Anforderungsprofil für eine Führungskraft

Damit sich die richtigen Leute auf Ihr Stelleninserat melden, ist es wichtig, dass Sie ein präzises Anforderungsprofil erstellen. Das Anforderungsprofil enthält alle fachlichen Qualifikationen, die ein Bewerber mitbringen muss, überdies kann es gewünschte persönliche Eigenschaften enthalten. Man unterscheidet beim Anforderungsprofil zwischen Muss-, Soll- und Wunsch-Kriterien.

Praxislösung: So erstellen Sie ein Anforderungsprofil für eine Führungskraft — jetzt downloaden!

 

So erstellen Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung des Mitarbeiters

Die Leistung Ihres Mitarbeitenden Herr Schmid ist in letzter Zeit immer schlechter geworden. Sie haben bereits mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht, jedoch immer erfolglos. Deshalb haben Sie das Arbeitsverhältnis von Herr Schmid beendet. Jetzt fehlt noch das Arbeitszeugnis. Wie können Sie diese mangelhafte Leistung Ihres Mitarbeitenden im Arbeitszeugnis erwähnen? Hier erfahren Sie Schritt-für-Schritt, wie Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung professionell erstellen können.

Praxislösung: So erstellen Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung des Mitarbeiters — jetzt downloaden!

 

So erstellen Sie ein rechtssicheres Arbeitszeugnis bei Krankheit des Mitarbeiters

Einer Ihrer Mitarbeitenden, der längere Zeit krank war und daher die erwartete Leistung nicht erbringen konnte, verlässt ihr Unternehmen. Sie haben dem Mitarbeitenden die Kündigung ausgesprochen. Nachdem Sie alle Kündigungsformalitäten erledigt haben, müssen Sie das Arbeitszeugnis erstellen. Ist es erlaubt, eine Krankheit im Arbeitszeugnis zu erwähnen? Mit dieser Praxislösung zeigen wir Ihnen woran Sie in diesem Fall denken müssen und wie das Zeugnis formuliert sein sollte.

Praxislösung: So erstellen Sie ein rechtssicheres Arbeitszeugnis bei Krankheit des Mitarbeiters — jetzt downloaden!

 

So führen Sie ein wirksames Austrittsgespräch

Kündigungen und Abgänge von Mitarbeitenden verursachen nicht nur hohe Wechselkosten sondern das Unternehmen verliert auch Know-how. Es gilt, die Fluktuation tief zu halten und das Personal zu erhalten. Welche Gründe dazu führen, dass Mitarbeitende einem Unternehmen den Rücken kehren, müssen uns deshalb interessieren. Gleichzeitig haben wir die Möglichkeit, vertiefte und ehrliche Einsichten in die innerbetrieblichen Stimmung zu erhalten. Viele Unternehmen führen deshalb regelmässige Austrittsgespräche durch und leiten aus diesen Massnahmen zur Personalerhaltung ab.

Ihre Mitarbeiterin, Frau Müller, verlässt das Unternehmen. Sie möchten mit Ihr eine schriftliche und mündliche Austrittsbefragung durchführen. Doch welche Ziele verfolgen Sie mit dem Austrittsgespräch? Welche Rahmenbedingungen gelten für das Austrittsgespräch? Wie führen Sie das Austrittsgespräch wirksam durch? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Fragen beantworten können und was Sie beim Austrittsgespräch alles berücksichtigen müssen.

Praxislösung: So führen Sie ein wirksames Austrittsgespräch — jetzt downloaden!

 

So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch

Sie haben einen Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen, den Sie mit seinem Suchtproblem Alkohol konfrontiert und mit ihm Vereinbarungen diesbezüglich getroffen haben. Trotz der vielen Gespräche und dem Beizug von professioneller Hilfe, hält sich der Mitarbeitende nicht an die getroffenen Vereinbarungen. Zudem verweigert er die entsprechende ärztliche Behandlung. Er erscheint des öfteren alkoholisiert am Arbeitsplatz, was für die Vorgesetzten und Mitarbeiter unzumutbar ist. Nachdem auch eine Verwarnung mit Androhung der fristlosen Kündigung nichts gebracht hat, haben Sie sich daher entschlossen, dem Mitarbeitenden fristlos zu kündigen. Wie Sie in diesem Fall eine rechtssichere, fristlose Kündigung aussprechen und ein entsprechendes Arbeitszeugnis ausstellen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt mit dieser Praxislösung.

Praxislösung: So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch — jetzt downloaden!

 

So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Fehlverhalten

Trotz mehrmaliger Verwarnung (zuletzt unter Androhung der fristlosen Entlassung) hält sich ein Mitarbeiter nicht an die Weisungen seines Vorgesetzten. Sie wollen deshalb dem Arbeitnehmenden, welcher seit 2 Jahren in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Ihnen beschäftigt ist, fristlos kündigen. Welche Gründe sind schwerwiegend für eine fristlose Entlassung? Wann ist eine fristlose Kündigung rechtsmässig? Wann endet die Lohnpflicht? Wie ist das genaue Vorgehen bei einer fristlosen Kündigung? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen.

Praxislösung: So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Fehlverhalten — jetzt downloaden!

 

So verhalten Sie sich richtig bei Mobbing am Arbeitsplatz

Gemobbt wird in vielen Unternehmen. Viele Führungskräfte erkennen aber nicht rechtzeitig, was da läuft, bis die Eskalation da ist und der Schaden nicht mehr verhindert werden kann: ein vergiftetes Klima, Produktivitätsverluste, teure Krankheitstage, Prozesse oder gar eine Imageschädigung Ihres Unternehmens.
Sie vermuten, dass Ihre neue Mitarbeitende vom Team gemobbt und nicht richtig integriert wird. Sie haben jedoch noch keine Beweise und wissen nicht, wie Sie dagegen vorgehen können.
Was ist Mobbing überhaupt? Und wie erkennen Sie Mobbing rechtzeitig? Und was können Sie gegen Mobbing am Arbeitsplatz unternehmen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Praxislösung: So verhalten Sie sich richtig bei Mobbing am Arbeitsplatz — jetzt downloaden!

 

So wickeln Sie eine flexible Pensionierung ab

Männer erreichen mit dem 65. und Frauen mit dem 64. Altersjahr das Rentenalter. Sie erhalten zu diesem Zeitpunkt Anspruch auf die volle AHV- und Pensionskassenrente, sofern sie nicht einen Vorbezug beantragt haben.

In Ihrem Unternehmen möchte sich Frau Egli vorzeitig pensionieren lassen. Frau Egli ist ledig und hat die Beiträge stets bezahlt.

Was müssen Sie bei der vorzeitigen Pensionierung beachten? Welche rechtlichen Grundlagen gelten? Wie wirkt sich die vorzeitige Pensionierung auf die Rente aus? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt auf, wie Sie in Ihrem Unternehmen eine vorzeitige Pensionierung abwickeln können.

Praxislösung: So wickeln Sie eine flexible Pensionierung ab — jetzt downloaden!

 

So wickeln Sie eine ordentliche Pensionierung ab

Männer erreichen mit dem 65. und Frauen mit dem 64. Altersjahr das Rentenalter. Sie erhalten zu diesem Zeitpunkt Anspruch auf die volle AHV- und Pensionskassenrente, sofern sie nicht einen Vorbezug beantragt haben.

In Ihrem Unternehmen erreicht Herr Bachmann am 15. August sein 65. Altersjahr und wird ordentlich in die Pension gehen. Herr Bachmann ist ledig und hat die Beiträge stets bezahlt.

Was müssen Sie bei der ordentlichen Pensionierung beachten? Welche rechtlichen Grundlagen gelten? Wie können Sie die Renten berechnen? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt auf, wie Sie in Ihrem Unternehmen eine ordentliche Pensionierung abwickeln können.

Praxislösung: So wickeln Sie eine ordentliche Pensionierung ab — jetzt downloaden!

 

So wickeln Sie eine rechtssichere Änderungskündigung ab

Arbeitsverträge werden regelmässig auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Wie bei anderen Verträgen wird es daher oft notwendig, die ursprünglichen Vereinbarungen den neuen Begebenheiten anzupassen. Solche Anpassungen können stillschweigend oder ausdrücklich, d.h. durch mündliche oder schriftliche Absprache erfolgen. Die häufigsten Änderungen im Arbeitsverhältnis kommen bei Lohnanpassungen, Arbeitszeiten, Art der Tätigkeit, Höhe der Gratifikation oder bei Beförderungen vor.

Ein schwieriges wirtschaftliches Umfeld zwingt Sie, in Ihrem Unternehmen verschiedene Restrukturierungsmassnahmen vorzusehen. Eine davon beinhaltet, dass Ihr Mitarbeiter Herr Meier, neu 40 Stunden anstatt 42 Stunden in der Woche arbeitet und CHF 300.– weniger verdient im Monat. Dies soll mit einer Änderungskündigung schriftlich geregelt werden.

Was ist eine Änderungskündigung genau? Und welche rechtlichen Bestimmungen müssen Sie beachten? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Fragen beantworten können und was Sie bei der Änderungskündigung alles berücksichtigen müssen.

Praxislösung: So wickeln Sie eine rechtssichere Änderungskündigung ab — jetzt downloaden!

 

So wickeln Sie ordentliche Kündigungen rechtssicher ab

Sie kommen zur Überzeugung, dass die ungenügende Leistung eines Mitarbeiters oder die unbefriedigende Zusammenarbeit mit einer Mitarbeiterin sich nicht mehr verbessern lässt. Oder Sie müssen aus Gründen der Auftragslage eine Stelle abbauen. Sie wollen deshalb einem Arbeitnehmenden, welcher seit 5 Jahren in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Ihnen beschäftigt ist, ordentlich kündigen. Welche Kündigungsfrist müssen Sie einhalten? Müssen Sie Sperrfristen beachten? Wie ist das genaue Vorgehen bei einer ordentlichen Kündigung? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt in diesem Fall vorgehen.

Praxislösung: So wickeln Sie ordentliche Kündigungen rechtssicher ab — jetzt downloaden!

 

So erstellen Sie eine Stundenlohnabrechnung mit Berücksichtigung von Ferien- und Feiertagen

Sie haben einen Mitarbeitenden auf Stundenlohnbasis eingestellt. Nun müssen Sie die Stundenlohnabrechnung mit der Berücksichtigung der Ferien und Feiertage erstellen. Ihr Mitarbeitender hat einen Monatslohn von CHF 4550.- (x 13), er arbeitet 42 Stunden und hat einen Ferienanspruch von 20 Tagen. Der Feiertagsanspruch beträgt 9 Tage.

Tipp: Hier finden Sie alle Muster, Vorlagen und Rechner in einem Download, um ein Arbeitsverhältnis im Stundenlohn vom Vertragsabschluss bis zur Lohnabrechnung korrekt zu regeln.

Praxislösung: Stundenlohnabrechnung erstellen mit Berücksichtigung von Ferien- und Feiertagen — jetzt downloaden!

 

Umgang mit Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz

Alkoholische Getränke haben ihren festen Platz sowohl bei feierlichen Anlässen (Geburtstagsfeste, Hochzeiten, Beerdigungen, sportliche Erfolge etc.) als auch im Alltag zur Entspannung oder um Stress oder Angst zu bewältigen. Auch in der Arbeitswelt wird Alkohol häufig verwendet, um bestimmten Ereignissen Gewicht zu verleihen. Es wird angestossen auf einen unterzeichneten Vertrag, auf den Abschluss eines Auftrags, die Beförderung, die Pensionierung, den Beginn des Wochenendes oder der Ferien. Oder einfach auf den Geburtstag eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin. Doch wie verhält man sich als Vorgesetzter/Personalverantwortlicher im konkreten Fall bei Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz, wenn die Arbeitsfähigkeit gegeben scheint, jedoch der Mitarbeitende sich leicht auffällig verhält? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt-für-Schritt vorgehen können.

Praxislösung: Umgang mit Alkoholmissbrauch am Arbeitsplatz — jetzt downloaden!

 

Vorstellungsgespräche professionell durchführen

Sie suchen einen neuen Mitarbeiter und haben bereits eine Anzahl Bewerbungsdossiers erhalten. Nun stehen Ihnen Vorstellungsgespräche bevor. Einladungen haben Sie bereits verschickt. Beim Vorstellungsgespräch stellen Sie fest, in wie weit das Eignungsprofil der Bewerbenden mit dem Anforderungsprofil der Stelle übereinstimmt. Die Praxislösung ist in drei Teilen strukturiert: Die Vorbereitungen vor dem Gespräch, das Gespräch selber und die Bewertung nach dem Interview.

Praxislösung: Vorstellungsgespräche professionell durchführen — jetzt downloaden!

 

Überstundenanspruch bei Kündigung

Ein Mitarbeitender von Ihnen hat in seinem 5. Dienstjahr per 31.05.20XX die Kündigung eingereicht. Er hat einen Lohn von CHF 5000.–, arbeitet 42 Std. / Woche und hat einen Ferienanspruch von 5 Wochen / Jahr. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Der Mitarbeitende hat von seinem Feriensaldo bereits 8.5 Tage bezogen. Und über die Jahre haben sich bei ihm total 127 Überstunden angesammelt.

Praxislösung: Überstundenanspruch bei Kündigung — jetzt downloaden!

 

Premium Paket Arbeitsverhältnis im Stundenlohn von A bis Z korrekt abwickeln

Mit diesem Premium Paket haben Sie alle Informationen und Vorlagen in einem Download, um ein Arbeitsverhältnis im Stundenlohn von A bis Z korrekt, rechtssicher und effizient zu regeln. Vom Vertragsabschluss bis zur Lohnabrechnung sind alle Tools in diesem Premium Paket integriert. Dieses Premium Paket beinhaltet:

  • 1 Muster Arbeitsvertrag im Stundenlohn (Maximalvariante) für unbefristete wie befristete Arbeitsverhältnisse
  • 1 Merkblatt Arbeitsvertrag im Stundenlohn
  • 1 Praxislösung Stundenlohnabrechnung (1 Schritt-für-Schritt-Anleitung, 2 Excel-Rechner, 1 Musterlösung für Stundenlohnabrechnung)

Premium Paket: Arbeitsverhältnis im Stundenlohn — jetzt downloaden!

 

Premium Paket Teilzeitarbeit

Mit diesem Premium Paket haben Sie alle Informationen und Vorlagen in einem Download, um ein Teilzeitarbeitsverhältnis korrekt, und effizient zu regeln. Vom Vertragsabschluss bis zur Berechnung des Ferienanspruches sind alle Arbeitshilfen und Informationen in diesem Premium Paket integriert.

Premium Paket: Teilzeitarbeit — jetzt downloaden!

 

Arbeitszeitfragen professionell managen

Mit diesem Dossier erhalten Sie eine kompakte und verständliche Darstellung der rechtlichen Regelungen sowie verschiedene Varianten von betrieblichen Arbeitszeitregelungen.

Hinweis: Das Business Dossier «Arbeitszeitfragen professionell managen» gibt es auch in gedruckter Form

Siaxma Business Dossier: Arbeitszeitfragen professionell managen — jetzt downloaden!

 

Absenzmanagement – Mitarbeiterbetreuungs- und Kostenmanagement-Programm

Mit diesem Business Dossier erhalten Sie Antworten, Praxisbeispiele und Tipps rund um das Thema Absenzmanagement. So können Sie die Einführung eines Absenzmanagements in Ihrem Unternehmen planen und ein internes Reporting anhand der wesentlichen HR Kennzahlen aufbauen.

Hinweis: Das Business Dossier «Absenzmanagement» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Absenzmanagement — jetzt downloaden!

 

Das Arbeitszeugnis - unter Berücksichtigung der Referenzauskunft

Aussagekräftige und korrekte Arbeitszeugnisse sind auf dem Stellenmarkt sowohl für Arbeitgeber wie auch für Arbeitnehmer unerlässlich. Doch welche Formulierungen und Codes sind unzulässig und wie verhält man sich im Streitfall? Mit diesem Business Dossier erhalten Sie alle Antworten dazu und profitieren von zahlreichen Formulierungshilfen, Praxistipps und wichtigen Hinweisen.

Hinweis: Das Business Dossier «Arbeitszeugnis» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Arbeitszeugnis — jetzt downloaden!

 

Burn-out - Persönliche Prophylaxe und betriebliche Gesundheitsförderung

Das Business Dossier enthält praktische Tipps und hilfreiche Checklisten und will die Verantwortlichen in den Unternehmen dazu anregen, vorbeugende Massnahmen im betrieblichen Umfeld zu treffen.

Hinweis: Das Business Dossier «Burn-out» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Burn-out — jetzt downloaden!

 

Generationen-Management - Arbeitsfähigkeit, Gesundheit und Produktivität im Lebenslauf

Wie Sie mit älter werdenden Mitarbeitenden produktiv sein können, die Arbeitsfähigkeit fördern und Prioritäten im Generationen-Management setzen.

Hinweis: Das Business Dossier «Generationen-Management» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Generationen-Management — jetzt downloaden!

 

Kompetenzen erfolgreich managen

Im Zuge der Entwicklung in Richtung einer Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft wird die berufliche Umwelt von heute zunehmend komplexer und schnelllebiger. Sie ist gekennzeichnet durch Internationalisierung, wachsenden Innovationsdruck, eine Zunahme an wissensbasierten Arbeitstätigkeiten und die Verbreitung erweiterter Formen der Zusammenarbeit infolge neuer Kommunikations- und Informationstechnologien. Der Einzelne muss mit diesen Entwicklungstrends Schritt halten können, ist herausgefordert, sich ein breites Kompetenzportfolio anzueignen, das Problemlösefähigkeit, Selbständigkeit oder kommunikative Fähigkeiten einschliesst sowie eine schnelle Anpassung an veränderte Formen des Unternehmensumfelds und der Arbeitsorganisation ermöglicht.

Hinweis: Das Business Dossier «Kompetenzen erfolgreich managen» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Kompetenzen managen — jetzt downloaden!

 

Kündigung - Tipps und Antworten zur korrekten Vorgehensweise

Kündigungen sind immer eine unangenehme Angelegenheit. Umso wichtiger ist es, dass Sie korrekt entscheiden und handeln.

Hinweis: Das Business Dossier «Kündigung» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Kündigung — jetzt downloaden!

 

Pensionierung - die 45 wichtigsten Fragen und Antworten

Sie können Ihre Mitarbeitenden in Fragen der Pensionierung bzw. auch der vorzeitigen Pensionierung umfassend beraten. Die Pensionierung wirft in der Praxis immer wieder Fragen auf. Dieses Dossier hilft Ihnen, Ihre Mitarbeitenden bezüglich des Reglements der Vorsorgeeinrichtung, der eigenen Vermögenssituation und des gewünschten Lebensstandards nach der Pensionierung umfassend zu beraten.

Hinweis: Das Business Dossier «Pensionierung» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Pensionierung — jetzt downloaden!

 

Unternehmenskultur - Motivations- und Erfolgsfaktor der Zukunft

Immer mehr Arbeit wird auf weniger Menschen verteilt. Ein Blick aus der Sicht des Konsumenten zeigt deutlich, dass sich nicht nur die Vielfalt der Produkte erhöht, sondern sich auch die Zeitspanne neuer Modelle am Markt permanent verkürzt. Diese beiden Aspekte täuschen aber nicht darüber hinweg, dass sich Produkte und Dienstleistungen in den verschiedenen Segmenten immer mehr angleichen. Die Auswirkungen werden auch vor der Motivation des Menschen als Leistungserbringer nicht Halt machen. In Zeiten, in denen Unsicherheit und Ängste Krisenstimmungen verbreiten, verändert sich auch das Verhalten des Mitarbeiters. Aufgabe und Verantwortung von Führungskräften wird es vermehrt sein müssen, ein Umfeld zu schaffen, worin alle Beteiligten aus eigenem Antrieb bereit sind, tagtäglich ihre bestmögliche Arbeitsleistung abzurufen. Die Art und Weise, wie eine Unternehmenskultur vor- und mitgelebt wird, prägt die Menschen und beeinflusst gleichzeitig die Qualität der Herstellung von Produkten bis hin zum Erbringen von Dienstleistungen.

Noch interessiert sich in den Führungsetagen kaum mehr als eine Handvoll Leistungsträger für dieses Thema. Es ist eine Frage der Zeit, bis auch die Führungskräfte erkennen werden, dass die Pflege der Unternehmenskultur im hart umkämpften Wirtschaftsleben nicht nur ein Schlüssel zum Erfolg ist, sondern zu einem echten Unic Selling Point werden kann.

Ziel dieses Dossiers ist es, einzelne Schritte und Instrumente aufzuzeigen, wie diese anspruchsvolle Arbeit im Alltag gelingen kann. Alle hier aufgeführten Tipps und Hinweise sind praxiserprobt und wurden 2010 in einer deutschen Firma mit rund 6500 Mitarbeitern implementiert. Das Unternehmen wurde kürzlich zum «Top Arbeitgeber Deutschlands» gewählt.

Hinweis: Das Business Dossier «Unternehmenskultur» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Unternehmenskultur — jetzt downloaden!

 





Qualitäts-Garantie

Alle Informationen und Arbeitshilfen auf die-
sem Portal sind sorg-
fältig und gewissenhaft geprüft. Die Inhalte werden von Experten laufend aktualisiert und überarbeitet.

Alle rechtlichen Doku-
mente und Verträge orientieren sich nach Schweizer Recht und sind entsprechend ge-
kennzeichnet.

100% geprüfte Qualität
Schweizer Original