1 | A | B | C | D | E | F | G | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Ü | U | V | W | Z | 

Absenzmanagement – Mitarbeiterbetreuungs- und Kostenmanagement-Programm

Mit diesem Business Dossier erhalten Sie Antworten, Praxisbeispiele und Tipps rund um das Thema Absenzmanagement. So können Sie die Einführung eines Absenzmanagements in Ihrem Unternehmen planen und ein internes Reporting anhand der wesentlichen HR Kennzahlen aufbauen.

Hinweis: Das Business Dossier «Absenzmanagement» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Absenzmanagement — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen

Sie haben einen neuen Kadermitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 100% arbeiten. Er gehört zum obersten Kader und ist an die Geschäftsleitung angebunden. Was müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages alles beachten? Welche Punkte müssen im Vertrag stehen, welche können zusätzlich vereinbart werden? Welche speziellen Punkte sind für Kadermitarbeitende zu beachten? Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen!

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis

Sie haben einen neuen Mitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 100% arbeiten. Was müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages alles beachten? Welche Punkte müssen im Vertrag stehen, welche können zusätzlich vereinbart werden? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen unbefristeten Arbeitsvertrag erstellen!

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis — jetzt downloaden!

 

Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen

Sie haben einen neuen Mitarbeitenden eingestellt und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Der Mitarbeitende wird in unbefristeter Stellung und zu 50% arbeiten. Wie müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages für Teilzeitmitarbeitende vorgehen? Auf welche Punkte ist bei Teilzeitmitarbeitende besonders zu achten? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie ganz einfach einen unbefristeten Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen!

Tipp: Hier finden Sie alle Muster, Vorlagen und Rechner in einem Download, um ein Teilzeitarbeitsverhältnis vom Vertragsabschluss bis zur Berechnung des Ferienanspruches korrekt zu regeln.

Praxislösung: Arbeitsvertrag für einen Teilzeitmitarbeitenden im Monatslohn erstellen — jetzt downloaden!

 

Arbeitszeitfragen professionell managen

Mit diesem Dossier erhalten Sie eine kompakte und verständliche Darstellung der rechtlichen Regelungen sowie verschiedene Varianten von betrieblichen Arbeitszeitregelungen.

Hinweis: Das Business Dossier «Arbeitszeitfragen professionell managen» gibt es auch in gedruckter Form

Siaxma Business Dossier: Arbeitszeitfragen professionell managen — jetzt downloaden!

 

Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft rechtssicher erstellen

Eine Mitarbeiterin in Ihrem Unternehmen ist schwanger und informiert Sie, dass sie nach dem Mutterschutz nicht mehr ins Unternehmen zurückkehren wird. Sie möchten das Vertragsverhältnis in Form einer Aufhebungsvereinbarung auflösen. Welche gesetzlichen Grundlagen und Formvorschriften müssen Sie beachten? Mit welchen Konsequenzen beim Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft müssen die Arbeitnehmerin und Sie als Arbeitgeber rechnen? Hier zeigen wir Ihnen wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen, um rechtlich auf der richtigen Seite zu sein.

Praxislösung: Aufhebungsvereinbarung bei Mutterschaft rechtssicher erstellen — jetzt downloaden!

 

Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung

Seit Inkrafttreten der Schweizerischen Zivilprozessordnung per 1. Januar 2011 richtet sich die Ausweisung des Mieters nicht mehr nach den entsprechenden kantonalen Bestimmungen, sondern nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung. Der Gesetzgeber hat dabei die Lösung übernommen, wie sie in der Zivilprozessordnung des Kantons Zürich enthalten war; eine Ausweisung ist im summarischen Verfahren möglich, wenn eine klare Rechtslage vorliegt (Art. 257 ZPO). Wie im Konkreten das summarische Verfahren organisatorisch geregelt wird, liegt hingegen weiterhin in der Kompetenz der ausführenden Kantone.

Praxislösung: Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung — jetzt downloaden!

 





Qualitäts-Garantie

Alle Informationen und Arbeitshilfen auf die-
sem Portal sind sorg-
fältig und gewissenhaft geprüft. Die Inhalte werden von Experten laufend aktualisiert und überarbeitet.

Alle rechtlichen Doku-
mente und Verträge orientieren sich nach Schweizer Recht und sind entsprechend ge-
kennzeichnet.

100% geprüfte Qualität
Schweizer Original