So erstellen Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung des Mitarbeiters

Die Leistung Ihres Mitarbeitenden Herr Schmid ist in letzter Zeit immer schlechter geworden. Sie haben bereits mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht, jedoch immer erfolglos. Deshalb haben Sie das Arbeitsverhältnis von Herr Schmid beendet. Jetzt fehlt noch das Arbeitszeugnis. Wie können Sie diese mangelhafte Leistung Ihres Mitarbeitenden im Arbeitszeugnis erwähnen? Hier erfahren Sie Schritt-für-Schritt, wie Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung professionell erstellen können.

Schritt-für-Schritt ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung erstellen

Mit diesen 4 Schritten erstellen Sie ein rechtssicheres Zeugnis bei mangelhafter Leistung eines Mitarbeitenden:

Arbeitszeugnis mangelhaft

1. Schritt: Sie kennen die Grundanforderungen für ein Arbeitszeugnis

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt anhand zahlreicher Praxistipps welches die Grundanforderungen an ein Arbeitszeugnis sind und erfahren, ob Negativaussagen zulässig sind. Eine praktische Checkliste erläutert zudem den idealen Ablauf bei der Zeugniserstellung.

2. Schritt: Sie sammeln alle Fakten, die die Leistung Ihres Mitarbeitenden dokumentieren

Ein Arbeitszeugnis kann vor Arbeitsgericht angefochten werden. Sie sind also gut beraten, wenn Sie Ihre Aussagen im Zeugnis belegen können. Kein Mitarbeiter und keine Mitarbeiterin hat nur Schwächen. Es gilt in jedem Fall, ein möglichst vollständiges Bild von den Leistungen einer Person zu erhalten In der Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie praktische Tipps.

3. Schritt: Sie kennen die sogenannte Brückentechnik

Es hilft nicht, eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter in einem Arbeitszeugnis schlecht zu machen und einseitig seine negativen Verhaltensweisen anzuprangern. Bei der Brückentechnik stehen deshalb die positiven Qualifikationsmerkmale mindestens gleichwertig neben den negativen. Dazu hilft die sogenannte Brückentechnik. Mehr dazu in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

4. Schritt: Sie erstellen das Arbeitszeugnis

Sie haben nun alle Informationen und Fakten gesammelt, Ihrem Mitarbeitenden wurde gekündigt und Sie können nun das Arbeitszeugnis mit den praktischen Formulierungshilfen erstellen.

 

Diesen Nutzen garantiert Ihnen die Praxislösung «So erstellen Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung des Mitarbeiters»

  • Mit dieser Praxislösung haben Sie alle Informationen und Muster, um ein rechtssicheres und korrektes Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung zu erstellen.
  • Dank den Tipps in der Schritt-für-Schritt-Anleitung wissen Sie immer genau was wann zu tun ist.
  • Alle Informationen, Checklisten und Formulierungsbeispiele um ein korrektes Zeugnis bei mangelhafter Leistung zu verfassen sind in dieser Praxislösung integriert und Sie verlieren garantiert keine Zeit mit mühsamem Suchen.

Praxislösung: So erstellen Sie ein Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leistung des Mitarbeiters

Mit dieser Praxislösung haben Sie alle Informationen in der Hand, um einfach und schnell ein rechtssicheres Arbeitszeugnis bei mangelhafter Leitung zu schreiben.

Preis CHF 50.- (exkl. MWST)

Zahlung:
PayPal/Kreditkarte
Jetzt kaufen
Lieferung:
sofort, per Download (zip, 119.87 KB)

Inhalt Praxislösung

1 Anleitung, 8 Seiten
2 Musterformulierungen
1 Checkliste
100% Geprüfte Qualität
Diese Praxislösungen könnten Sie ebenfalls interessieren:
So erstellen Sie ein rechtssicheres Arbeitszeugnis bei Krankheit des Mitarbeiters
Das Arbeitszeugnis - unter Berücksichtigung der Referenzauskunft
Arbeitszeitfragen professionell managen
Arbeitsvertrag für einen Mitarbeitenden in unbefristetem, 100%igen Arbeitsverhältnis
Arbeitsvertrag für einen Kadermitarbeitenden erstellen

Suchbegriffe: Arbeitszeugnis