So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch

Sie haben einen Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen, den Sie mit seinem Suchtproblem Alkohol konfrontiert und mit ihm Vereinbarungen diesbezüglich getroffen haben. Trotz der vielen Gespräche und dem Beizug von professioneller Hilfe, hält sich der Mitarbeitende nicht an die getroffenen Vereinbarungen. Zudem verweigert er die entsprechende ärztliche Behandlung. Er erscheint des öfteren alkoholisiert am Arbeitsplatz, was für die Vorgesetzten und Mitarbeiter unzumutbar ist. Nachdem auch eine Verwarnung mit Androhung der fristlosen Kündigung nichts gebracht hat, haben Sie sich daher entschlossen, dem Mitarbeitenden fristlos zu kündigen. Wie Sie in diesem Fall eine rechtssichere, fristlose Kündigung aussprechen und ein entsprechendes Arbeitszeugnis ausstellen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt mit dieser Praxislösung.

Inhalt der Praxislösung «So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch»

  • 1 Schritt-für-Schritt-Anleitung im pdf Format
  • 2 Musterbriefe
  • 1 Merkblatt
  • 1 Musterzeugnis

Aufbau der Schritt-für-Schritt-Anleitung

fristlose Kündigung wegen Alkohol

Anwendung der Praxislösung «So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch»

1. Schritt: Vorliegenden Umstand für die fristlose Kündigung prüfen

Sie prüfen den vorliegenden Umstand für die fristlose Kündigung und nutzen dazu die Hinweise und Praxisbeispiele in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

2. Schritt: Entscheid für die fristlose Kündigung

Sie entscheiden sich für die fristlose Kündigung unter Berücksichtigung der Praxistipps in der Anleitung.

3. Schritt: Zeitpunkt der fristlosen Kündigung prüfen

Konkrete Praxisbeispiele und Hinweise unterstützen Sie beim Prüfen des Zeitpunktes der fristlosen Kündigung.

4. Schritt: Formvorschriften der fristlosen Kündigung beachten

In der Anleitung erfahren Sie was es bei den Formvorschriften bei der fristlosen Kündigung zu beachten gilt.

5. Schritt: Kündigungsschreiben verfassen

Dank den Mustervorlagen verfassen Sie ohne unnötigen Zeitverlust ein rechtssicheres Kündigungsschreiben bei Alkoholmissbrauch.

6. Schritt: Entscheidung im Kündigungsgespräch mitteilen

Mit Hilfe von Praxistipps führen Sie auch ein Kündigungsgespräch souverän und professionell.

7. Schritt: Austrittsformalitäten vornehmen und Arbeitszeugnis erstellen

Mit Hilfe eines Merkblattes vergessen Sie garantiert nichts bezüglich Austrittsformalitäten und dank der Mustervorlage erstellen Sie ein rechtssicheres Arbeitszeugnis bei Alkoholproblemen.

Diesen Nutzen garantiert Ihnen die Praxislösung «So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch»

  • Sie kennen die rechtlichen Grundlagen für eine fristlose Kündigung und wissen welche Gründe gültig sind.
  • Dank der praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitung wissen Sie immer was genau zu tun ist.
  • Sie kennen die Formvorschriften für eine fristlose Kündigung.
  • Dank dem Muster für ein Kündigungsschreiben wegen Alkoholproblemen verlieren Sie keine unnötige Zeit.
  • Sie führen professionell und korrekt ein Kündigungsgespräch.
  • Alle Musterbriefe und Musterzeugnisse, die Sie für eine fristlose Kündigung wegen Alkohol benötigen sind in dieser Praxislösung integriert und Sie verlieren garantiert keine Zeit mit mühsamem Suchen.

Praxislösung: So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Alkoholmissbrauch

Mit dieser Praxislösung wickeln Sie eine fristlose Kündigung wegen Alkohol souverän und rechtssicher ab und vermeiden unnötigen Ärger. Profitieren Sie von einer von Experten erstellten Schritt-für-Schritt-Anleitung mit allen wichtigen Hinweisen und Tipps.

Preis CHF 100.- (exkl. MWST)

Zahlung:
PayPal/Kreditkarte
Jetzt kaufen
Lieferung:
sofort, per Download (zip, 152.59 KB)

Inhalt Praxislösung

1 Anleitung, 13 Seiten
2 Musterbriefe
1 Merkblatt
1 Musterzeugnis
100% Geprüfte Qualität
Diese Praxislösungen könnten Sie ebenfalls interessieren:
So kündigen Sie einen Mitarbeitenden fristlos wegen Fehlverhalten
So wickeln Sie ordentliche Kündigungen rechtssicher ab
Kündigung - Tipps und Antworten zur korrekten Vorgehensweise
Rechtssicher eine Kündigung in der Probezeit abwickeln
Das müssen Sie beim Ferienanspruch nach Kündigung beachten

Suchbegriffe: Kündigung, Mitarbeiter kündigen, Konflikte am Arbeitsplatz