Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung

Seit Inkrafttreten der Schweizerischen Zivilprozessordnung per 1. Januar 2011 richtet sich die Ausweisung des Mieters nicht mehr nach den entsprechenden kantonalen Bestimmungen, sondern nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung. Der Gesetzgeber hat dabei die Lösung übernommen, wie sie in der Zivilprozessordnung des Kantons Zürich enthalten war; eine Ausweisung ist im summarischen Verfahren möglich, wenn eine klare Rechtslage vorliegt (Art. 257 ZPO). Wie im Konkreten das summarische Verfahren organisatorisch geregelt wird, liegt hingegen weiterhin in der Kompetenz der ausführenden Kantone.

Hinweis: Unter diesem Aspekt ist davon auszugehen, dass sich in der Praxis bezüglich Ausweisungsverfahren wohl nicht viel ändern wird; diejenigen Kantone beispielsweise, welche auf ein Ausweisungsbegehren des Vermieters hin zunächst ohne weitere Anhörung des Mieters einen sogenannten Ausweisungsbefehl mit Einsprachemöglichkeit erlassen haben, werden dies wohl auch inskünftig so tun.

Inhalt der Praxislösung «Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung»

  • 1 Anleitung, 6 Seiten
  • 1 Checkliste
  • 1 Merkblatt
  • 1 Mustervorlage

Diesen Nutzen garantiert Ihnen die Praxislösung «Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung»

  • Dank der praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitung wissen Sie immer genau was zu tun ist.
  • Sie wissen welche Unterlagen Sie für die Einreichung des Ausweisungsbegehrens benötigen.
  • Dank der professionellen Mustervorlage für ein Ausweisungsbegehren können Sie schnell und unkompliziert alle nötigen Informationen zusammenstellen, die für die korrekte Einreichung notwendig sind.
  • Sie wissen auf was es bei einer Verhandlung über Ausweisungsbegehren ankommt und Sie haben alle Informationen über das Vorgehen im Ausweisungsfalle.
  • Alle Muster, Checklisten und Merkblätter, die Sie für eine rechtssichere Ausweisung des Mieters benötigen, sind in dieser Praxislösung integriert. Sie verlieren keine Zeit mit mühsamem Suchen!

Aufbau der Praxislösung «Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung»

  • 1. Ausweisungsbegehren einreichen: Dank einer Checkliste und einer Mustervorlage reichen Sie schnell und einfach ein korrektes Ausweisungsbegehren ein.
  • 2. Verhandlung über Ausweisungsbegehren: Sie wissen dank den Hinweisen in der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf was es bei der Verhandlung über ein Ausweisbegehren zu beachten gilt.
  • 3. Vollstreckung der Ausweisung: Ein praktisches Merkblatt verschafft Ihnen schnell ein Bild über das Vorgehen im Ausweisungsfalle.

Praxislösung: Ausweisung des Mieters - korrektes Vorgehen nach neuer Zivilprozessordnung

Mit dieser Praxislösung sind Sie bei einer Ausweisung des Mieters auf der rechtssicheren Seite und gehen garantiert korrekt vor, auch nach neuer Zivilprozessordnung. Vermeiden Sie unnötigen Ärger!

Preis CHF 50.- (exkl. MWST)

Zahlung:
PayPal/Kreditkarte
Jetzt kaufen
Lieferung:
sofort, per Download (zip, 100.6 KB)

Inhalt Praxislösung

1 Anleitung, 6 Seiten
1 Checkliste
1 Merkblatt
1 Mustervorlage
100% Geprüfte Qualität

Sie sind der 22. Downloader dieser Praxislösung

Diese Praxislösungen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Unerlaubte Haustierhaltung eines Mieters – so gehen Sie sicher damit um
Betreiben Sie Ihren Mieter bei ausstehenden Mietzinsforderungen und minimieren Sie unnötige Verluste
Vermeiden Sie unnötige Verluste dank effektivem Vorgehen bei Zahlungsverzug des Mieters
Mustervertrag Liegenschaftenbewirtschaftung
Effizientes und korrektes Vorgehen bei der Vermietung von Wohnungen

Suchbegriffe: Mietvertrag, Wohnung vermieten