Excel-Vorlage ABC-Analyse

Um knappe Ressourcen optimal zu nutzen, müssen Prioritäten gesetzt werden. Hierbei ist die ABC-Analyse als ebenso einfaches wie informatives Instrument das geeignete Hilfsmittel. Der Einsatz der ABC-Analyse wird Ihnen hier anhand einer Anwendung im Vertriebsbereich gezeigt.

Excel-Vorlage: ABC-Analyse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Analyse ausstehende Forderungen

Diese Excel-Vorlage unterstützt Sie bei zwei Auswertungen:

  • Nutzen Sie dieses Tool, um herauszufinden, nach wie viel Tagen Ihre Kunden zahlen und analysieren Sie so Ihren Kundenstamm.
  • Prüfen Sie, wie lange Ihre Güter auf Lager liegen und wie hoch der durchschnittliche Lagerbestand ist.

Excel-Vorlage: Analyse ausstehende Forderungen — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Auftragskontrolle

Bei einer Vielzahl neuer Aufträge geht schnell die Übersicht verloren. Welcher Auftrag ist noch unbearbeitet, welche Aufträge sind demnächst fällig? Mit dieser Excel-Vorlage Auftragskontrolle können Sie alle noch auszuführenden Aufträge im Auge behalten und dazu noch den Status der Erledigung erfassen. Mit der Zusammenfassung sehen Sie auf einen Blick, wie viele Aufträge insgesamt aufgelaufen sind und zu wie viel Prozent diese bereits bearbeitet wurden.

Excel-Vorlage: Auftragskontrolle — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Barwertrechner

Mit dieser Excel-Vorlage können Sie den Barwert bei unregelmässigen zukünftigen Zahlungen ermitteln. Sie geben zunächst den Zinssatz für die Ermittlung des Abzinsungsfaktors ein. Danach geben Sie die Einnahmen und Ausgaben ein.

Excel-Vorlage: Barwertrechner — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Bewertung von Wachstumsprojekten

Unternehmenswachstum kostet Geld und will finanziert sein. Die Tatsache, dass viele Unternehmen zu Beginn eines Aufschwungs Insolvenz beantragen müssen, also dann, wenn Wachstum «unvermeidlich» wird, zeigt, dass Wachstum häufig nicht ausreichend geplant wird, dass die Kosten und Realisierungsfristen unterschätzt und die Finanzierung bei Zeiten vernachlässigt werden. Investitionen in Anlagen, Kosten mit Investitionscharakter, erhöhte Bestände und die Abdeckung von operativen Anfangsverlusten führen zu einem zusätzlichem Kapitalbedarf, der heute - ohne Sicherheiten von aussen - nur sehr schwierig durch Bankkredit finanziert werden kann. Mit diesem Tool können Sie den nötigen Kapitalbedarf planen.

Excel-Vorlage: Bewertung von Wachstumsprojekten — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Budgetrechner mit Planungssimulation

Der Umgang mit Planungsdaten will gelernt sein. Vielen Führungskräften fehlt hier die Erfahrung und damit die Sicherheit. Ein Planungswerkzeug, das eine einfache Simulation verschiedener Ergebnisse in Abhängigkeit von verschiedenen Ausgangsdaten erlaubt, ist den Planungsverantwortlichen eine wertvolle Hilfe. Dieser Budgetrechner ist ein einfaches Beispiel für eine solche Anwendung.

Excel-Vorlage: Budgetrechner mit Planungssimulation — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Deckungsbeitragsanalyse von Produkten

Ob die Zahlen «stimmen», dafür interessieren sich in einem Unternehmen nicht nur Geschäftsleitung und Controller - auch Produktmanager müssen wissen, ob erbrachte Leistungen und die dafür aufgewendeten Kosten in einem gesunden Verhältnis stehen. Das heisst nichts anderes, als dass die Artikel, um die man sich den ganzen Tag kümmert, rentabel sein sollen. Ob dies so ist, zeigt der «Artikel-Deckungsbeitrag» - eine klare Entscheidungshilfe, mit der immer mehr Unternehmen arbeiten.  Mit Hilfe dieser Excel-Vorlage können Sie eine mehrstufige Artikel-Deckungsbeitragsrechnung durchführen.

Excel-Vorlage: Deckungsbeitragsanalyse von Produkten — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Finanzanalyse

Diese Excel-Vorlage für eine Finanzanalyse enthält zwei Anwendungen. Zum einen ist dies der Quicktest sowie die Break-even-Analyse.

Excel-Vorlage: Finanzanalyse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Gewinnplanung

Mit Hilfe der Gewinnplanung können Sie Ihren voraussichtlichen Gewinn auf der Basis von Vergangenheitswerten von Mengen, Preisen und Kosten für das kommende Geschäftsjahr berechnen. Mittels der Trendberechnung können Sie prognostizieren, wie die Planung für kommende Perioden aussehen kann. Berücksichtigt werden in dieser Excel-Vorlage bis zu drei Produktgruppen.

Excel-Vorlage: Gewinnplanung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Investitionsrechnungsverfahren

Investitionen haben einen direkten und grossen Einfluss auf den Unternehmenserfolg. Sie sind meistens langfristig ausgerichtet, führen zu hohen Auszahlungen mit entsprechender Kapitalbindung und binden während ihrer Laufzeit in erheblichem Masse Mittel. Ein wesentliches Merkmal von Investitionsentscheidungen ist, dass sie unter Unsicherheit getroffen werden müssen. Der Kostenrechnung kommt die Aufgabe zu, derartige Entscheidungen mit Hilfe unterschiedlicher Investitionsrechnungsverfahren sorgfältig und unter Berücksichtigung verschiedener Alternativen vorzubereiten sowie anschliessend der Geschäftsleitung auf Basis der Berechnungen eine konkrete Handlungsempfehlung auszusprechen. Mit Hilfe von unterschiedlichen Verfahren der Investitionsrechnung können Sie feststellen, ob sich ein Investitionsvorhaben für Sie und Ihr Unternehmen überhaupt rechnet. Auch ein Vergleich von zwei oder mehr Alternativen ist möglich.

Excel-Vorlage: Investitionsrechnungsverfahren — jetzt downloaden!

 

Investitionsrechnungsverfahren zur Ermittlung des internen Zinssatzes

Mit steigender Kapitalintensität erlangt eine rentabilitätsorientierte Kapitalbudgetierung und Kapitallenkung eine immer grössere Bedeutung. Kapitalintensive Unternehmen sollten sich deshalb für ein durchgängig rentabilitätsorientiertes Controlling-Konzept entscheiden, das nicht nur über die Umsatzrendite, sondern vor allem über die Rentabilität des geschäftsfeldspezifisch und unternehmensspezifisch investierten Kapitals informiert.

Nach der praxisbewährten Methode des internen Zinssatzes kann man die Rentabilität einzelner Investitionsprojekte genau berechnen. Der interne Zinssatz fungiert als kritischer Sollzinssatz. Investitions-Controller können sich bei der Steuerung und Optimierung von Investitionsprogrammen an diesem Rentabilitätsmass orientieren.

Excel-Vorlage: Investitionsrechnungsverfahren zur Ermittlung des internen Zinssatzes — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Liquiditätsplanung

Diese einfache Excel-Vorlage erlaubt eine übersichtliche Liquiditätsplanung auf Basis der Ergebnisplanung eines Unternehmens. Für laufende Ausgaben kann auch eine Herleitung der Werte aus der vergangenen Periode erfolgen. Für die Umsätze sollte jedoch eine genaue Planung erfolgen.

Excel-Vorlage: Liquiditätsplanung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Make or Buy-Analyse

Mittels der Make or Buy-Analyse wird abgeschätzt, ob Eigenerstellung (Make) oder Fremdbezug (Buy) von Produkten, Zwischenprodukten (auch Komponenten) oder auch Dienstleistungen für das Unternehmen vorteilhafter ist.

Excel-Vorlage: Make or Buy-Analyse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

Die mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung bildet die Grundlage für aussagekräftige und zuverlässige Umsatz-, Kosten- und Gewinnanalysen und liefert wichtige Informationen für unternehmerische Entscheidungen. Durch die Mehrstufigkeit wird es möglich, nicht nur das Gesamtunternehmen zu beurteilen, sondern auch zu erkennen, auf welchen Ebenen der Erfolg des Unternehmens entsteht, wo Problemfelder sind und welches die kritischen Erfolgsfaktoren sind.

Excel-Vorlage: Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage MIS-Finanztool

Das MIS-Finanztool bietet Ihnen eine praxiserprobte, einfach handhabbare und jederzeit einsetzbare Analyse und Beurteilung der finanziellen Lage Ihres Unternehmens.

Excel-Vorlage: MIS-Finanztool — jetzt downloaden!

 

Working Capital Management - Möglichkeiten zur Optimierung

In Zeiten wirtschaftlicher Stagnation ist es häufig einfacher, die Kapitalrentabilität durch Reduzierung des gebundenen Kapitals als durch eine Erhöhung der Umsatzrentabilität zu steigern. Hier bieten gerade die Verkürzung der Forderungslaufzeiten sowie Effizienzsteigerungen bei den Prozessen «Rechnungsstellung» und «Reklamationsbearbeitung» meist ein hohes Verbesserungspotenzial.

Excel-Vorlage: Optimierung Working Capital Management — jetzt downloaden!

 

Working Capital - Planung und Steuerung

Das Working Capital ist eine wichtige Kenngrösse zur Beurteilung der Liquidität eines Unternehmens und wird ermittelt, indem man vom Umlaufvermögen die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen abzieht. Es wird auch als Nettoumlaufvermögen bezeichnet.

Im Working Capital, vor allem in Forderungen und Beständen, ist in der Regel in erheblichem Mass Kapital gebunden. Vielfach ist zu beobachten, dass eine Kapitalbindung in der vorgefundenen Höhe nicht erforderlich ist, da sich die Betriebe nicht konsequent darum bemühen, Forderungen, Bestände (Vorräte) und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen auf ein für sie absolut notwendiges Mass zu reduzieren. Dieses Excel-Tool unterstützt Sie dabei, das Working Capital auf das notwendige Mass zu reduzieren.

Excel-Vorlage: Planung und Steuerung Working Capital — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Projektkalkulation

Immer mehr Arbeiten in den Unternehmen werden in Projektform abgewickelt. Gründe hierfür sind u.a. entsprechende Aufgabenstellungen, die ganz bewusst in Projekten formuliert werden, weil sie beispielsweise nur einen zeitlich befristeten Horizont haben. Grössere organisatorische Änderungen im Betrieb oder die Zusammenlegung von Betriebsteilen bzw. ganzer Unternehmen werden meist als Projektaufgabe formuliert, da diese Arbeiten nicht innerhalb der klassischen Unternehmensorganisation von den Mitarbeitenden zusätzlich übernommen werden können. Die Arbeit in Projekten ist für viele Betriebe auch eine Möglichkeit, wichtige Vorhaben ausserhalb der teilweise festgefahrenen und hierarchischen Unternehmensstrukturen zu erledigen. Das bedeutet für die Betriebswirtschaft, dass an die Kalkulation und Steuerung von Projekten andere Anforderung gestellt werden müssen, als beispielsweise an die klassische Kalkulation von Produkten oder Leistungen.

Excel-Vorlage: Projektkalkulation — jetzt downloaden!

 

Quickcheck Ertrags- und Finanzanalyse

Diese Excel-Lösung verschafft Ihnen einen schnellen Überblick über die wirtschaftliche und finanzielle Situation und über die Entwicklung Ihres Unternehmens. Und das nicht in schwer verständlichem Berater-«Chinesisch», sondern in Schulnoten und einfachen, leicht nachvollziehbaren Kennzahlen:

  • Eigenkapitalquote
  • Gesamtkapitalrentabilität
  • Working Capital
  • Schuldentilgungsdauer in Jahren
  • Cash-Flow-Rate

Excel-Vorlage: Quickcheck Ertrags- und Finanzanalyse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Rentabilitätskennzahlen

Um ein Unternehmen dauerhaft erfolgreich zu leiten, ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise erforderlich. Die Unternehmensleitung und die Führungskräfte müssen die Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Unternehmen klar erkennen, um gute Entscheidungen treffen zu können. Kennzahlensysteme sind in diesem Zusammenhang hilfreich und haben sich als Entscheidungsinstrument in zahlreichen Unternehmen bewährt. Betriebliche Kennziffern dienen dabei als Massstabwerte für innerbetriebliche und zwischenbetriebliche Vergleiche sowie der Kontrolle des Betriebsergebnisses. Sie beruhen auf bestimmten betrieblichen Daten und besitzen eine konzentrierte Aussagekraft über diese Daten.

Excel-Vorlage: Rentabilitätskennzahlen — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage für eine rollierende Finanzplanung inklusive Datenbeispiel

Im Gegensatz zu konventionellen Planungsansätzen wird bei einer rollierenden Planung in regelmässigen Abständen innerhalb der eigentlichen Planungsperiode überprüft, ob und welche wichtigen Parameter sich verändert haben. Diese werden dann an die neue Situation angepasst und die Planung dementsprechend verändert. Diese Überprüfungen tragen dazu bei, dass stets eine nach den neuesten Erkenntnissen erstellte Planung vorliegt. Gleichzeitig wird die Planung um den bereits abgelaufenen Zeitraum in die Zukunft fortgeschrieben. Ein Excel-Datenbeispiel und eine Checkliste sind in diesem Download ebenfalls integriert.

Excel-Vorlage: Rollierende Finanzplanung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Umsatzanalyse

Im Rahmen der Absatzkontrolle können Sie mittels einer Umsatzanalyse überprüfen, in welchem Umfang Ihre Umsatz-Planziele erreicht wurden und ob die Aktionen der Planung entsprechend durchgeführt wurden. Diese Analyse liefert Ihnen erste Ansatzpunkte, in welchem Bereich Schwachpunkte vorhanden sind und wo die Erfolgschancen liegen. Zur Untersuchung der Schwachstellen werden Umsatzanalysen herangezogen, die die Verteilung der Umsatzstruktur auswerten. Mit Hilfe dieser Excel-Vorlage erhalten Sie einen Überblick über Ihre Umsatzstrukturen, die Verteilung des Umsatzes, der Kunden und Rechnungen nach Klassen.

Excel-Vorlage: Umsatzanalyse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Vertriebskostenrechnung

Die Einteilung eines Unternehmens in Kostenstellen ist notwendig, um die Kosten nach dem Ort ihrer Entstehung zu erfassen. In diesem Zusammen-hang gibt es Vertriebsstellen wie z. B. Verkaufsabteilung, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit oder Versand, die sich um die Veräusserung der Waren bzw. Leistungen kümmern. Die Vertriebskostenrechnung kann in die Gesamtkostenrechnung des Unternehmens integriert werden und darüber hinaus, wie in dieser Musterlösung, als eigenständiges Kontrollinstrument geführt werden. Dabei werden die einzelnen Kostenkategorien wie Gehälter, Spesen, Fahrtkosten etc. den Kostenstellen zugeordnet.  Auf diese Weise ergibt sich eine Verdichtung der Kosten sowohl nach Kostenstellen als auch nach Kostenarten. Durch das Erfassen von Vorjahres- und Planwerten sind ausserdem Abweichungsanalysen möglich.

Excel-Vorlage: Vertriebskostenrechnung — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Wertanalyse für Produkte und Prozesse

Mit dieser Excel-Vorlage erstellen Sie eine Produktwertanalyse und eine Gemeinkostenwertanalyse.

Produktwertanalyse

Mit dieser einfachen Wertanalyse lassen sich die Materialpositionen herausfinden, die den höchsten Wert an einer Baugruppe oder einem Produkt haben. Basis ist die zugrundeliegende Stückliste. Durch die Eingabe der Kostensenkungspotenziale für jede Position können Sie berechnen, ob und wie Sie den gewünschten Zielpreis erreichen.

Gemeinkostenwertanalyse

Diese einfache Gemeinkostenwertanalyse orientiert sich im Rahmen von Kostensenkungsprojekten an den Prozessschritten bei der Herstellung eines Produktes oder einer Baugruppe. Sie sehen das Zustandekommen der Herstellkosten als Summe der jeweiligen Prozesskosten. Hier setzen Sie mit Ihren Kostensenkungsmassnahmen an.

Excel-Vorlage: Wertanalyse für Produkte und Prozesse — jetzt downloaden!

 

Excel-Vorlage Analyse Zusatzauftrag

Wenn die Produktionskapazität nicht voll ausgeschöpft ist, können unter Umständen zusätzlich einmalige Sonderaufträge erfüllt werden. Die Rentabilität des Zusatzauftrages hängt vom offerierten Verkaufspreis des Produktes und von den zusätzlichen Kosten der Produktion ab.

Um einen Entscheid bezüglich der Annahme oder Ablehnung des Auftrages fällen zu können, muss eine Erfolgsrechnung mit und ohne zusätzlichen Auftrag erstellt werden. Das Modell berücksichtigt Kapazitätsgrenzen und berechnet auch die Preisuntergrenze für die jeweilige Datenkonstellation.

Excel-Vorlage: Zusatzauftrag — jetzt downloaden!

 

KMUs, was die neue Rechnungslegung für sie beinhaltet

Das neue Rechnungslegungsrecht, das zum 1. Januar 2013 in Kraft getreten ist, sorgt für Unsicherheiten. Der Fachartikel «KMUs, was die neue Rechnungslegung für sie beinhaltet» zeigt auf welches die Anforderungen und Konsequenzen für KMUs sind.

Hinweis: Dieser Fachartikel stammt aus dem Jahrbuch 2013 Finanz- und Rechnungswesen

Fachartikel: KMUs, was die neue Rechnungslegung für sie beinhaltet — jetzt downloaden!

 

Neue Rechnungslegung: die Einnahmen- und Ausgabenrechnung sowie Vermögensaufstellung

Mit dem am 23. Dezember 2011 verabschiedeten neuen Recht der kaufmännischen Buchführung und Rechnungslegung wurden die Kriterien für die Buchführungspflicht geändert. Während bisher alle diejenigen zur (doppelten) Buchführung sowie zur Aufstellung eines Jahresabschlusses verpflichtet waren, deren Firma in das Handelsregister eingetragen ist, knüpft die Neuregelung der Pflicht gemäss Art. 957 revOR sowohl für die Buchführung als auch für die Rechnungslegung an folgende Kriterien an:

  • 1. Einzelunternehmen und Personengesellschaften, die einen Umsatzerlös von mindestens CHF 500 000.– im letzten Geschäftsjahr erzielt haben;
  • 2. juristische Personen.

Somit haben kleine Einzelunternehmen und Personengesellschaften, deren Umsatzerlöse weniger als CHF 500 000.– betragen, ab dem 1.1.2013 gemäss Art. 957 Abs. 2 revOR die Wahl zwischen

  • einer freiwilligen (doppelten) Buchführung und Erstellung eines Jahresabschlusses oder
  • der Erstellung einer Einnahmen-Ausgaben-Rechnung sowie einer Aufstellung ihrer Vermögenslage (sogenannte «Milchbüchlein-Rechnung»).

Fachartikel: Neue Rechnungslegung: die Einnahmen- und Ausgabenrechnung sowie Vermögensaufstellung — jetzt downloaden!

 

Betreiben Sie Schuldner bei ausstehenden Forderungen und minimieren Sie unnötige Verluste

Geldforderungen müssen mit einer ordentlichen Betreibung auf Pfändung oder Konkurs geltend gemacht werden; der Gläubiger steht damit in direkter Konkurrenz zu allfälligen anderen Gläubigern.

Praxislösung: Betreiben Sie Schuldner bei ausstehenden Forderungen und minimieren Sie Verluste — jetzt downloaden!

 

Das neue Rechnungslegungsrecht

Das neue Rechnungslegungsgesetz wurde in Kraft gesetzt. In diesem Dossier erfahren Sie, welche Auswirkungen das Gesetz auf Ihre Buchhaltung hat und welche konkreten Massnahmen Sie jetzt in die Wege leiten müssen. Sie können danach eine vollständige Jahresrechnung erstellen.

Hinweis: Das Business Dossier «Das neue Rechnungslegungsrecht» gibt es auch in gedruckter Form

WEKA Business Dossier: Das neue Rechnungslegungsrecht — jetzt downloaden!

 





Qualitäts-Garantie

Alle Informationen und Arbeitshilfen auf die-
sem Portal sind sorg-
fältig und gewissenhaft geprüft. Die Inhalte werden von Experten laufend aktualisiert und überarbeitet.

Alle rechtlichen Doku-
mente und Verträge orientieren sich nach Schweizer Recht und sind entsprechend ge-
kennzeichnet.

100% geprüfte Qualität
Schweizer Original